Article 3 Happy Mum And Happy Home

Wenn Sie Mutter werden, werden Sie erstmal wenig Zeit für sich selbst haben. Mit der Arbeit, dem Haushalt, dem Füttern und der Zeit mit Ihrem Kind muss man selbst oft hinten anstehen. Es ist wichtig sich zu erinnern, dass “Mutter sein” ein Vollzeitjob ist und wie bei jeder Arbeit ist es wichtig die Batterien aufzuladen und Pausen einzulegen. Auch wenn der Haushalt sich nicht von alleine macht, können diese Tipps Ihnen helfen, die Zeit zu reduzieren und mehr Zeit für sich selbst und Ihr Kind zu haben.

Lagern Sie Desinfektionstücher in jedem Raum

Lagern Sie am besten ein Paket Allzweckreinigungstücher in jedem Raum, damit Sie schnell zwischendurch einmal etwas aufwischen können. Wenn Sie einmal ein paar Minuten übrig haben, können Sie zum Beispiel Fensterrahmen oder andere Oberflächen damit reinigen. Lagern Sie die praktischen Dettol Desinfektion Reinigungs-Tücher im Badezimmer, damit Sie alle Flüssigkeiten aufwischen können, bevor Sie trocknen.

Wählen Sie die richtigen Reinigungsmittel

Die Auswahl der richtigen Reinigungsmittel kann einen großen Unterschied im Alltag machen. Ein guter Allzweckreiniger nimmt Ihnen die Suche nach vielen verschiedenen Reinigern. Für das schnelle Desinfizieren von Oberflächen ist der Dettol Desinfektionsreiniger perfekt sowohl für harte als auch für weiche Oberflächen. Das sanfte aber effektive Spray reinigt ohne Bleichmittel und ohne Schlieren. Es kann daher auch für Flächen mit Lebensmittelkontakt oder im Bereich der Babyausstattung verwendet werden.

Minimieren Sie Unordnung

Die Reduktion der Unordnung im Haushalt ist einer der besten Tipps für weniger Aufwand im Haushalt. Halten Sie Oberflächen und Arbeitsflächen so frei wie möglich, damit Sie beim Wischen nichts zur Seite schieben müssen. Auf diese Weise können Sie in kürzester Zeit Oberflächen mit Desinfektionstüchern oder einem Reiniger sauber machen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit Gegenstände sofort zu entfernen, wenn Sie nicht mehr gebraucht werden und Spielzeug vom Boden in einen Korb zu verstauen, damit Ihnen beim Saugen und Putzen nichts im Weg steht.

Reinigen Sie von oben nach unten

Es ist eine gute Idee Zimmer von oben nach unten zu reinigen, besonders im Badezimmer und in der Küche. Auf diese Weise kann Staub oder Dreck, der herunterfällt anschließend aufgewischt werden. Warten Sie mit dem Waschbecken bis zum Schluss, falls Sie sich danach die Hände waschen müssen und reinigen Sie es mit einem Badreiniger. Wenn Sie ein wenig über die Reihenfolge bei der Reinigung nachdenken, kann Ihnen das sehr viel Zeit sparen.

Teilen Sie Aufgaben im Haushalt

Verteilen Sie die Aufgaben für den Haushalt, damit sich jeder für einen Bereich verantwortlich fühlt. Das Sprichwort “viele Hände schnelles Ende” ist absolut richtig und Sie sollten nicht die ganze Arbeit auf sich laden. Wenn Ihre Kinder und Ihr Partner im Haushalt eingebunden sind, werden die Aufgaben in einem Bruchteil der Zeit erledigt. Für Ihre Kinder sind kleinere Aufgaben wie das Wischen des Esstischs mit einem Desinfektionstuch optimal.

Wenn Sie ein Baby bekommen, kann das sehr ermüdend sein und es braucht einige Zeit, um den richtigen Rhythmus zu finden. Hoffentlich können diese Tipps Ihnen helfen die Zeit für den Haushalt zu reduzieren und mehr Zeit für sich selbst und Ihr Kind zu finden.