Classroom Supplies

Manche Eltern sind verärgert, wenn die Kinder mit einer langen Liste an Schulbedarf für den Unterricht nach Hause kommen. Dies liegt aber häufig daran, dass die Lehrer besonderen Schulbedarf oft aus der eigenen Tasche zahlen müssen. Eine gute Möglichkeit den Lehrern Ihres Kindes unter die Arme zu greifen ist, die Bedürfnisse für das Klassenzimmer zu antizipieren. Selbst wenn Sie sich nur einen kleinen Teil des Schulbedarfs leisten können, es hilft schon ungemein, wenn Sie beispielsweise Handseife oder Papiertaschentücher kaufen. Denn schon mit Hilfe jeder kleinen Spende wird der Druck von den Lehrern genommen und diese können sich voll und ganz auf das Unterrichten Ihrer Sprösslinge konzentrieren. Da die meisten Schulen das Einverständnis geben müssen, wenn Sie bestimmte Produkte für das Klassenzimmer kaufen, sollten Sie zunächst immer nachfragen, bevor Sie sie Ihrem Kind mit zur Schule geben.

Hier finden Sie eine Liste an Schulbedarf, die der Lehrer Ihres Kindes möglicherweise braucht – obwohl er nicht danach gefragt hat. Und denken Sie dran, es schadet nie nachzufragen, ob die Klasse etwas benötigt!

 

  • Papiertaschentücher: Einen Jahresvorrat, wenn möglich. Überlegen Sie sich, wie viele Papiertaschentücher 30 schniefende Kinder an einem Tag während der Grippesaison verbrauchen können.
  • Reinigungsmittel: Reinigungssprays und Reinigungstücher können den Lehrern helfen, schnell und einfach unerwartete Missgeschicke und Verschmutzungen zu entfernen.
  • Handseife: Wenn sich ein Waschbecken im Klassenzimmer befindet, können die Kinder ihre Hände einfach und schnell waschen.  Hierzu eignet sich am besten die Dettol No-Touch Automatischer Seifenspender, das kein Berühren der Seife notwendig ist.
  • Papierhandtücher: Womit sollen die Kinder ihre Hände nach dem Händewaschen abtrocknen? Einige Schulen besitzen Lufttrockner. Aber Sie können anbieten auch Papiertücher für die Klasse Ihres Kindes zu kaufen.
  • Bleistifte, Papier, Notizblöcke und vieles mehr: Viele Lehrer bekommen nur geringe Zulagen für Dinge, von denen Sie wahrscheinlich ausgehen, dass diese vom Land zur Verfügung gestellt werden. Fragen Sie einfach nach, welchen Basisschulbedarf Ihre Kinder gebrauchen können und besorgen Sie diese Dinge.
  • Snacks: Sie sollten bei der Schule vorher nachfragen, ob es erlaubt ist, Essen und Getränke zu spenden. Erlaubt es die Schule, kaufen Sie einfache und gesunde Snacks, die knurrende Kindermägen stillen und die Kinder gut durch den Tag bringen.
  • Kleine Preise: Die meisten Kinder lieben ausgefallene Radiergummis oder lustige Fingerpuppen. Helfen Sie den Lehrern indem Sie ein paar lustige Dinge kaufen, die sie verwenden können, um besondere Leistungen und gutes Benehmen zu belohnen. Fragen Sie bei den Lehrern, nach, ob sie bereits Themen für Belohnungen oder andere Preise haben.