Erkältung und Grippe

Über Erkältung und Grippe

421 COLD AND FLU

Erkennen Sie die Symptome einerErkältung und einer Grippe, erfahren Sie, worin sich diese unterscheiden und wie eine gute Hygiene Sie und Ihre Familie vor diesen Krankheitserregern schützen kann.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Ursachen

Erkältung und Grippe werden durch Viren verursacht, die von Mensch zu Mensch weitergegeben werden. Mit einer Erkältung oder Grippe anstecken kann man sich beispielsweise:

  • Indem man winzige Tröpfchen einatmet, die die Viren enthalten und die von jemandem, der eine Erkältung oder Grippe hat, durch Niesen, Husten oder beim Sprechen in die Luft abgegeben werden. 
  • Indem man eine kontaminierte Fläche berührt, beispielsweise ein von einem Kranken benutztes Taschentuch, Türklinken, Geländer und Telefone, und sich dann an Nase oder Augen fasst.
  • Vermeiden Sie daher, wenn möglich, den Kontakt zu kranken Personen.

Symptome

Was ist der Unterschied zwischen Erkältung und Grippe?

Die Unterscheidung ist manchmal schwierig. Viele Symptome sind gleich, und beide Krankheiten werden durch Viren verursacht, nicht durch Bakterien. Daher können Erkältung und Grippe nicht mit Antibiotika behandelt werden. Die Symptome einer Erkältung sind im Allgemeinen schwächer als die einer Grippe, und führen selten zu Komplikationen, wie es bei Grippe der Fall sein kann.

Erkältung auf einen Blick

Bei der Erkältung handelt es sich um eine Virusinfektion, die die oberen Atemwege betrifft. Ursachen sind unter anderem Rhinoviren, respiratorische Synzytialviren (RSV), Parainfluenzaviren, Adenoviren und Coronaviren. Die Symptome treten innerhalb von 10-12 Stunden nach der Ansteckung auf und sind unter anderem:

  • Laufende Nase
  • Halsschmerzen oder -reizungen
  • Husten
  • Niesen
  • Leichtes Fieber (meistens bei kleinen Kindern)

Grippe auf einen Blick

Es gibt drei Arten von Grippeviren. Virustyp A verursacht die meisten Fälle von Grippe beim Menschen sowie einige Erkrankungen bei Tieren. Virustyp B ist weniger verbreitet und verursacht weniger schwere Erkrankungen. Virustyp C verursacht normalerweise nur eine leichte Grippe und ist selten. Die Symptome einer Grippe sind zumeist schwerer als bei einer Erkältung und sind unter anderem:

  • Plötzliches Fieber (normalerweise 39°C oder höher)
  • Trockener Husten
  • Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Extreme Müdigkeit
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Übelkeit, Erbrechen und Durchfall (bei Kindern häufiger)

Wie lange ist eine Grippe ansteckend?

Die Inkubationszeit für eine Grippe beträgt normalerweise 1-3 Tage nach der Ansteckung. Wenn Sie sich eine Grippe eingefangen haben, können Sie bereits einen Tag, bevor sich bei Ihnen Symptome entwickeln, und manchmal bis zu fünf Tage, nachdem die Symptome bei Ihnen verschwunden sind, andere Menschen anstecken. Das heißt, Sie können die Grippe weitergeben, bevor Sie selbst wissen, dass Sie sie haben.

Die meisten Menschen erholen sich vollständig von einer Grippe, aber sie kann auch zu Komplikationen wir Bronchitis, Lungenentzündung und in seltenen Fällen zu Meningitis führen.

 

Vorbeugungstipps

Wie kann man sich mit guter Hygiene vor Erkältung und Grippe schützen?

Gute Hygiene kann einer Erkältung vorbeugen und verhindern, dass sich Erkältungs- und Grippeviren in der Wohnung ausbreiten.

  • Bedecken Sie beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch
  • Werfen Sie benutzte Tücher in einen Mülleimer und waschen Sie sich danach gründlich die Hände.
  • Wenn Wasser und Seife gerade nicht greifbar sind, verwenden Sie ein Handdesinfektionsmittel.
  • Waschen Sie sich die Hände häufig mit Seife und Wasser oder verwenden Sie ein Handdesinfektionsmittel.
  • Reinigen und desinfizieren Sie regelmäßig alle häufig berührten Flächen, insbesondere Türklinken, Geländer und Wasserhähne.
  • Meiden Sie engen Kontakt zu Personen mit Erkältung oder Grippe.

Wenn jemand eine Erkältung oder Grippe hat:

  • Bleiben Sie zu Hause und halten Sie sich von anderen Menschen fern
  • Nehmen Sie viel Flüssigkeit, z.B. Wasser, zu sich
  • Sorgen Sie für ein hohes Maß an Hygiene
  • Lassen Sie sich von einem Arzt untersuchen.

Mythen und Fakten

Eine Grippeimpfung während der Schwangerschaft schadet dem Baby.

Stimmt nicht. Wenn Sie während der Schwangerschaft eine Grippe bekommen, könnten Sie sehr krank werden und das wäre schlecht für Ihr Baby. Darüber hinaus trägt eine Grippeimpfung irgendwann während der Schwangerschaft dazu bei, dass auch Ihr Baby in den ersten paar Lebensmonaten vor Grippe geschützt ist.

Wenn man mit nassen Haaren oder Kleidern rausgeht, erkältet man sich.

Auch wenn uns das unsere Großmütter und Mütter immer wieder erzählt haben, erkältet man sich nur, wenn man Kontakt zu jemanden mit einer Erkältung oder Grippe oder zu einer kontaminierten Fläche oder Lebensmitteln hat. Vermutlich werden Sie frieren, aber völlig gesund bleiben.

P14 519 Sagrotan 411 Warum Ist Hygiene Wichtig 740X400pixel

Warum ist gute Hygiene wichtig?

Alles, was Sie über Bakterien wissen müssen, wie sie sich vermehren und wie Sie sich vor schädlichen Keimen und Bakterien schützen können.

422 FOOD AND TUMMY BUGS

Lebensmittelvergiftung (lebensmittelbedingte Erkrankung)

Hier erfahren Sie, welche Ursachen eine Lebensmittelvergiftung und Gastroenteritis haben, was die typischen Symptome sind und wie man die Ausbreitung schädlicher Krankheitserreger zu Hause durch gute Hygiene stoppen kann. 

611 How To Wash Your Hands

Richtiges Händewaschen

Sie waschen sich schon Ihr Leben lang die Hände – aber machen Sie es richtig? Eine gute Handwaschtechnik ist wichtig. Unsere einfache Anleitung zeigt Ihnen, wie man sich richtig die Hände wäscht.

Seitenanfang