Zum Hauptinhalt springen
none

Reinigung und Desinfektion: Was sind die Unterschiede?

Die Reinigung von Oberflächen gehört vielleicht schon zu Ihrer Routine, aber wussten Sie, dass Sie noch mehr tun können?

Entgegen der landläufigen Meinung sind Reinigung und Desinfektion nicht dasselbe. Wenn es um ein hygienisches Zuhause geht, ist es wichtig, den Unterschied zu kennen.

Was sind die Unterschiede?

Reinigung:

Bei der Reinigung entfernen Sie Schmutz und Verunreinigungen von Oberflächen. Bei der Reinigung mit Chemikalien werden in der Regel spezielle Tenside (z.B. Seifen) verwendet, mit deren Hilfe Krankheitserreger wie Bakterien chemisch & mechanisch entfernt werden können. Diese werden dabei nicht immer abgetötet, aber auch ihre Entfernung trägt dazu bei, die Ausbreitung solcher Krankheitserreger zu verringern.

Desinfektion:

Bei einer Desinfektion werden die Krankheitserreger hingegen abgetötet. Indem Krankheitserreger auf einer Oberfläche nach der Reinigung abgetötet werden, kann das Risiko der Verbreitung von ansteckenden Bakterien und Viren weiter gesenkt werden. Außerdem ist zu beachten, dass Desinfektionsmittel nicht immer gegen hartnäckige Flecken, Ruß oder Schmutz helfen.

Wann sollte man reinigen und wann desinfizieren?

Diese beiden Aktionen sollten nicht immer zusammen durchgeführt werden. Wenn Sie Ihr Zuhause wirklich hygienisch sauber halten und das Risiko der Verbreitung von schädlichen Keimen senken wollen, sollten Sie beides nach Bedarf tun. Am besten reinigen Sie zunächst Ihre Flächen, um die oberste Schmutzschicht zu entfernen, und desinfizieren anschließend (falls erforderlich), um Bakterien und Viren zu beseitigen. Eine vorherige Reinigung verbessert auch die Wirkung der Desinfektionsmittel.

none

Auf welche Bereiche sollte ich bei der Desinfektion achten?

Es gibt einige Bereiche in Ihrer Wohnung, die als Problemstellen gelten und wo man mit hoher Wahrscheinlichkeit Krankheitserreger findet. Diese Bereiche sollten bei der Desinfektion im Mittelpunkt stehen.

Küche:

  • Schwamm oder Spüllappen
  • Spüle und Abtropfbereich
  • Boden
  • Wasserhähne
  • Schneidebretter
  • Türgriffe von Kühl-/Gefrierschrank
  • Küchenarbeitsplatten und Tischplatten

Bad:

  • Wannen- und Waschbeckenabläufe
  • WC-Spültaste
  • Wasserhähne
  • Duschtasse
  • Toilettenschüssel (besonders unter dem Rand)
  • Boden um die Toilette

Wohnzimmer/Schlafzimmer

  • TV-Fernbedienung (kein Desinfektionsmittel direkt auf das Gerät sprühen)
  • Lichtschalter (kein Desinfektionsmittel direkt auf Lichtschalter sprühen)
  • Türgriffe

Mit Dettol Desinfektions-Reiniger* entfernen Sie 99,9 % der Bakterien und spezielle Viren auf Oberflächen. Überprüfen Sie mit Hilfe der Produktetiketten, ob die von Ihnen verwendeten Produkte für die zu desinfizierende Oberfläche geeignet sind.

Dies sind nur einige Erklärungen und Tipps, um Ihr Zuhause hygienisch sauber zu halten. Weitere hilfreiche Tipps, welche Produkte Sie zum Reinigen und Desinfizieren verwenden können, finden Sie hier.

*Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Unsere Tipps